« zurück

GOZ 2012: § 9 Ersatz von Auslagen für zahntechnische Leistungen

Informationen lesen

Neben den für die einzelnen zahnärztlichen Leistungen vorgesehenen Gebühren können als Auslagen die dem Zahnarzt tatsächlich entstandenen angemessenen Kosten für zahntechnische Leistungen berechnet werden, soweit diese Kosten nicht nach den Bestimmungen des Gebührenverzeichnisses mit den Gebühren abgegolten sind.

Thema: Vertragsbeziehung zwischen Zahnarzt und Zahntechniker

insgesamt: 8 Artikel

Der Text wurde erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

Der Text wurde erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

Rechtsprechung

Artikel drucken | Text zum Kopieren auswählen

OLG Frankfurt: Haftung eines Zahntechnikers für das Einschleifen einer Prothese

Urteil vom 18.01.2019

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hat sich mit Urteil vom 18.01.2019 (Az.: 8 U 223/12) mit der Schnittstelle Zahnmedizin zu Zahntechnik befasst und festgestellt, dass die Einordnung einer Tätigkeit als Ausübung der (Zahn-)Heilkunde nach dem Zahnheilkundegesetzes (§...

Anmeldung

Stopp! Wertvolle Informationen haben ihren Preis.
Denn es kostet Zeit, Mühe und Geld, sie zu beschaffen und aufzubereiten. Daher können wir Ihnen hier nur einen kurzen Ausschnitt aus einem Juradent-Text zeigen. Für die vollständige Nutzung aller Inhalte benötigen Sie einen Zugang. Ihre Vorteile...

Von Angelika Enderle, erstellt am 19.07.2019, zuletzt aktualisiert am 19.07.2019

Juradent-ID: 4061


Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
© Asgard-Verlag Dr. Werner Hippe GmbH, Siegburg.

Download:

  • OLG Frankfurt a. M., Urt. v. 18.01.2019 - 8 U 223/12
    [Hinweis: Download für registrierte Benutzer]

nach oben

Artikel drucken | Text zum Kopieren auswählen