« zurück

GOZ 2012: 1030

Informationen lesen

Lokale Anwendung von Medikamenten zur Kariesvorbeugung oder initialen Kariesbehandlung mit einer individuell gefertigten Schiene als Medikamententräger, je Kiefer

Thema: Lokale Anwendung von Medikamenten mittels indiv. Schiene

insgesamt: 4 Artikel

Der Text wurde erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

Der Text wurde erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

Textbaustein

Artikel drucken | Text zum Kopieren auswählen

Medikamententräger in der Parodontal-Therapie

Analoge Berechnung - kein Leistungsbestandteil der GOZ-Nr. 1030

Im Verlauf Ihrer Parodontalbehandlung/parodontalchirurgischen Behandlung wurde zur Therapiesicherung ein so genannter "Medikamententräger" eingesetzt.

Da ein solcher Medikamententräger zur Parodontalprophylaxe und Parodontaltherapie in Form einer herausnehmbaren Schiene weder in der...

Anmeldung

Stopp! Wertvolle Informationen haben ihren Preis.
Denn es kostet Zeit, Mühe und Geld, sie zu beschaffen und aufzubereiten. Daher können wir Ihnen hier nur einen kurzen Ausschnitt aus einem Juradent-Text zeigen. Für die vollständige Nutzung aller Inhalte benötigen Sie einen Zugang. Ihre Vorteile...

Von Manuela Hackenberg, erstellt am 18.05.2012, zuletzt aktualisiert am 06.08.2014

Juradent-ID: 2516


Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
© Asgard-Verlag Dr. Werner Hippe GmbH, Siegburg.

nach oben

Artikel drucken | Text zum Kopieren auswählen