GOZ 2012: § 9 Ersatz von Auslagen für zahntechnische Leistungen

Neben den für die einzelnen zahnärztlichen Leistungen vorgesehenen Gebühren können als Auslagen die dem Zahnarzt tatsächlich entstandenen angemessenen Kosten für zahntechnische Leistungen berechnet werden, soweit diese Kosten nicht nach den Bestimmungen des Gebührenverzeichnisses mit den Gebühren abgegolten sind.

Thema: Zahntechnische Leistungen nach § 9 GOZ

6 Artikel

Rechtsprechung

zurück
Drucken

OLG Frankfurt a. M.: Ein kalkulatorischer Gewinnanteil für Leistungen eines Praxislabors ist rechtlich zulässig

Urteil vom 17.03.2022

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a. M. entschied mit Urteil 17.03.2022 (Az.: 6 U 51/21), dass Zahnärzte, die zahntechnische Leistungen in einem eigenen Praxislabor erbringen, im Rahmen des § 9 Abs. 1 GOZ einen angemessenen kalkulatorischen Gewinnanteil abrechnen dürfen.

Anmelden zum Weiterlesen

Wertvolle Informationen haben ihren Preis, denn es kostet Zeit, Mühe und Geld, sie zu beschaffen und aufzubereiten.
Daher können wir Ihnen hier nur einen kurzen Ausschnitt aus einem Juradent-Text zeigen. Für die vollständige Nutzung aller Inhalte benötigen Sie einen Zugang.
Ihre Vorteile

Jetzt anmelden

Hinweis: Download nur für registrierte Benutzerinnen und Benutzer

Drucken